zurück zur Startseite
Tigerseiten - Wörterbuch
zur Tigerstartseite

Vor jeder Anschaffung eines Haustieres steht erst einmal ein wenig Überlegung. Einige wichtige Vorraussetzungen müssen bei einer Katze erfüllt sein. Dazu gehört ganz sicher ein Allergietest. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn ein bereits liebgewonnenes Haustier wieder weggegeben werden muß, weil ein Familienmitglied eine Allergie hat. Und wenn eine Unverträglichkeit vorliegt, haben sich alle weiteren Überlegungen eh' von selbst erledigt.

Wohnt man zur Miete, so ist das Einverständnis des Hausbesitzers sowie anderer Mietparteien nötig. Befindet sich der Wohnort mitten in der Großstadt, so hat ein Freigänger theoretisch keine hohe Lebenserwartung und beendet sein Dasein im Radkasten eines Autos. Wenn die Katze den lieben langen Tag aber allein zuhause sitzt, empfiehlt es sich ein zweites Tier anzuschaffen, damit es nicht so langweilig wird. Ein paar Dummheiten machen die sowieso, ob nun alleine oder zu zweit. Und zu zweit machen Dummheiten eindeutig mehr Spaß.

Will man eine junge Katze oder vielleicht ein etwas älteres Tier aus dem Tierheim? Eine Frage, die jeder selbst entscheiden muß. Bei Tieren aus dem Heim ist zumindest oft der Charakter bekannt. Und oft findet dort vor den Käfigen die "Liebe auf den ersten Blick" statt.

Futterkosten, Tierarztrechnungen, Haftpflichtversicherung, alles laufende Ausgaben. Tierarztrechnungen kommen immer, Katzen müssen geimpft werden und wenn es keine Zuchttiere sind, unbedingt kastriert werden. Herrenlose Streuner verenden in unseren Städten schon genug. Wer die Kosten der Sterilisation scheut, muß sich darüber im klaren sein, das er die Verantwortung für die Jungtiere übernimmt. Freigänger können sich schon mal verletzen, wenn die Schlacht mit Rivalen tobt. Und für Freigänger sind halbjährliche Wurmkuren dringend zu empfehlen.

Mobiliar bei der Wohnungshaltung: Katzenkorb, Kratzbrett, Kratzbaum, verschiedene Näpfe (möglichst nicht aus Kunststoff), Katzenklo, etwas Spielzeug, Kamm und Bürste und ein Transportkorb zb. für Arztbesuche.

Freigänger: Auch den Freigänger setzt man nicht schutzlos Wind und Wetter aus. Entweder hat das Tier ständig durch eine Katzenklappe zugang zur Wohnung oder es gibt einen Platz, zb in der Garage oder im Geräteschuppen, wo es bei Regen und Kälte Schutz findet, seine Wohnung sozusagen. Rund um die Uhr Zugang zum Haus ist sicher nicht jedermans Sache. Richtig schnuckelig, wenn nachts um 3 der Tiger mit der frischgefangenen Maus im Maul auf der Bettdecke sitzt. Noch besser, wenn ihm die dann entwischt, natürlich hinter den Kleiderschrank.

Katzen werden bei guter Pflege 12 bis 15 Jahre alt. Und das Alter zieht auch an Katzen nicht spurlos vorbei. Der Jagdtrieb läßt nach, die Zähne werden schlechter und die Gebrechen und Wehwehchen nehmen zu. Auch in dieser Zeit muß sich jemand um das Tier kümmern, mit etwas Trockenfutter ist es dann nicht getan, wenn die Zähne ausfallen. Die Katzen werden starrsinniger, kennt man ja von einigen Menschen auch, und ihr Verhalten und ihre Gewohnheiten verändern sich ebenfalls. Jeder Katzenhalter ist da gefordert und muß seinen Liebling genau beobachten, um sich auf die geänderten Bedürfnisse einzustellen.

Eine Katze ist kein Stofftier. Eine Katze braucht die Zuwendung des Menschen und seine täglichen Streicheleinheiten. Soviel Zeit muß man einfach für die Stubentiger übrig haben. Sie danken es einem auf eigene und ganz besondere Weise.

Zum Schluß bleibt da noch das leidige Thema Urlaub. Ist jemand da, der das Tier zuhause füttert oder gibt es eine Katzenpension in der Nähe. Aussetzen von Tieren ist verboten, im schweren Fall gibt es dafür Gefängnisstrafen. Die Zahl der in der Urlaubszeit ausgesetzten Tiere, zumindest in Ostwestfalen, ist laut lokaler Presseberichte stark rückläufig. Man darf jetzt mutmaßen, ob es am veränderten, verantwortungsvollerem Denken dieser Tierhalter liegt oder ob einfach nur Angst vor Strafe dahintersteckt.

Diese Überlegungen sollte man sich vor der Anschaffung durch den Kopf gehen lassen.

 
zurück zur Tigerstartseite
zurück zum Wörterbuch
Stubentiger oder Freigänger