Archive for März, 2009

Au Backe

Das Abwracken scheint mich völlig fasziniert zu haben, denn ich kann gar nicht aufhören. Momentan wracke ich gerade meinen rechten unteren Backenzahn ab, dem fehlt plötzlich die Hälfte. Im zweiten Schritt habe ich mich dann der obdachlos gewordenen Füllung entledigt. Irgendwelche Schmerzen bereitet mir die verbliebene Ruine allerdings nicht. Da hilft jetzt wohl trotzdem nix, da muss ein Termin in der Terrorhöhle der Zahnärztin meines Vertrauens her. Das wird hart. Die soll man am besten die scharfen Kanten etwas beischleifen, dann tut der’s für mich doch noch. Soviel kaue ich ja nun auch nicht und er sitzt ja auch derbe weit hinten. Naja, und wenn das Beißen irgendwann nicht mehr so gut geht, kann ich den Mangel an fester Nahrung immer noch mit Flüssigem kompensieren.

Prost Mahlzeit. 🙁

Share

Soundcheck

Sound- und Lichtcheck war gestern Abend angesagt, mir pingeln jetzt noch die Ohren. Manchmal macht Radau auch Spaß, die Anlage und das Licht habe ich fast 6 Stunden unermüdlich gequält und alles hat tapfer durchgehalten.

Durchgehalten hat auch die D-Jugend gegen Theesen III, dem momentanen Tabellenführer, und erspielte sich einen Punkt in einem kampfbetonten Spiel, das mit 0:0 endete. Am 3. Tabellenplatz hat sich somit nix geändert.

Wie lange ich bei dem Sauwetter noch durchhalte ist allerdings fraglich. Aber wenigstens gestern konnte man endlich etwas im Garten rumwuseln. Da guckt einen aus jeder Ecke die Arbeit an, da hilft nur noch „weggucken“ ;-). Aber irgendwann muss der Frühling kommen, noch bin ich zuversichtlich. Zumindest habe ich gestern das erste Mal in diesem Jahr wieder den Grill anschmeissen können. Die ersten Würstchen im Jahr sind immer die Besten… 😉

Share

Spielbericht

Herzlichen Dank an Matthias für den Spielbericht vom Wochenende im Kommentar zum vorherigen Eintrag. Ich kopiere ihn einmal hier an diese Stelle als eigenen Artikel, damit alle Interessenten ihn auch leicht finden.

Spielbericht D- Jugend SPVG Vermold – VFL Theesen
In einem ausgeglichenen Spiel mit einem Chancenplus für die SPVG ging man es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine. Bis dahin fielen die Gäste eher durch einige unfaire Aktionen auf und der Schiedsrichter mit einigen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen zugunsten der Mannschaft aus Theesen.
Nach der Pause starteten die Versmolder wie die Feuerwehr und gingen binnen 5 Minuten durch 2 Tore von Daniel mit 2:0 in Führung. In dieser Phase gelang alles und Tobias gelang das 3:0. Unsicherheiten bei Abwehr und Torwart führten zu 2 Theesener Toren und es stand aufgrund etlicher ausgelassener Chancen plötzlich nur noch 3:2. Letztlich bezwang Tobias nochmals den gut haltenden Theesener Torwart 5 Minuten vor dem Abpfiff per Abstauber zum 4:2 Siegtreffer !!
Es war der sechste Sieg in Folge; seit 12 Spielen ist man nun ungeschlagen! Samstag fährt man mit breiter Brust zum Tabellenführer !!

Da drücke ich doch jetzt schon die Daumen für Samstag. 🙂

Share

Hoppla, was ist denn das…

…da hockt man den ganzen Winter im Haus und bastelt vor sich hin und ehe man sich versieht ist es Frühling.

Jedenfalls zeigen sich im Garten seine ersten Vorboten und die bitterkalten Tage sind wohl auch vorrüber, denk ich mal einfach so.

Das Bild vom Moos ist vielleicht nicht unbedingt frühlingshaft, aber irgendwie reizt mich Moos immer wieder aufs neue. Der Reiz endet mit Kamera meist in der Bauchlage. 😉

Irgendwie ist die Zeit ein wenig an mir vorbei gegangen. Da ist überhaupt so einiges, was ich in diesem Winter kaum registriert hab, wie zum Beispiel „Sünne Peider“ hier in Versmold, die erste Kirmes im Jahr in Ostwestfalen, ebenfalls verpasst habe ich eine Ausstellungseröffnung im Rathaus und, das ist ebenfalls nicht unwichtig, den Saisonstart unserer D-Jugend. Ich hoffe, das ich noch von den Co-Trainern einen Spielbericht von Samstag bekomme, denn die Jungs haben gegen Theesen IV mit 4:2 gepunktet und stehen inzwischen schon auf Platz drei der Tabelle. Beachtlich und sicherlich ein Erfolg, der neben dem Kampfgeist der Mannschaft auch ein wenig auf das Konto der engagierten Betreuer geht. Zukünftig gibt es auch wieder Berichte und Bilder von mir, zumindest von den Heimspielen. Ich hab jetzt wieder mehr Zeit dafür.

Share