Warning: Use of undefined constant widget_share_on_facebook_register - assumed 'widget_share_on_facebook_register' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/21/d77207062/htdocs/versmoldblog/wp-content/plugins/shareonfacebook.php on line 269
Finale o-o-o-o « versmoldblog

Finale o-o-o-o

Der Jubel war groß als Bürgermeister Thorsten Klute heute während der offiziellen Eröffnung des St.-Petri-Markts verkündete, dass Versmold es ins Finale von WDR2 für eine Stadt geschafft hat. Großer Dank geht an alle, die sich dafür in den letzten Tagen engagiert haben.

Am 2. März ist der WDR den ganzen Tag von 9:30 bis 17:00 Uhr in der Stadt und sendet auch von dort. Dann heisst es Punkte sammeln, dann wird es ernst. Bürger und Bürgermeister sind gefordert und erscheinen hoffentlich zahlreich an der Bühne vor dem Rathaus.

Zur Eröffnung der ersten Kirmes des Jahres in Ostwestfalen-Lippe wurden im Anschluss an die Ansprache 1300 Freikarten für die Fahrgeschäfte unters wartende Volk geschmissen – sie regneten von der Drehleiter auf das Volk nieder. Dieser Regen war wesentlich angenehmer wie das Nass, welches immer wieder aus dunklen grauen Wolken fiel. Die Offiziellen der Stadt zeigten sich vom Wetter allerdings völlig unbeeindruckt und drehten eine Runde über den Rummel. Im Musikexpress machten alle eine gute Figur und fühlten sich, wohl auch durch die Schwerkraft, sehr verbunden. Ganz im Gegensatz zu so mancher Ratssitzung …  😉

Ihre gute Laune hat übrigens auch Marion Weike, Bürgermeisterin der Stadt Werther und auf dem Bild links neben unserem Bürgermeister, nicht verloren. Werther hat sich ja ebenfalls in der WDR2-Aktion engagiert, hat es aber leider nicht ins Finale geschafft.

So richtig munter wurde es dann im Autoscooter. Ganz besonders, als die obersten Ordnungshüter der Stadt mitmischten und mal eben und ganz flott die Landesregierung in die Enge trieben. Das kommt auch nicht jeden Tag vor.  😉

Trotz des Regens füllten sich zum Nachmittag die Straßen der Innenstadt, zum Füllen werde ich gleich auch wieder beitragen, allerdings dann ohne Kamera und mit ein wenig Durst. Auf gut Deutsch: „Ich mach ma ’nen Zuch durch’e Gemeinde.“

😉

Share

Tags: , , ,

Leave a Reply