Aquaplaning …

… machte den Kraftprotzen vor dem Bus das Leben schwer. Und nicht nur die Buspuller wurden immer wieder vom Regen durchnässt, auch die Schausteller litten unter dem Wetter.

Die Sieger waren die Entsorger von Fa. Schnur und die wurden dann auch gebührend gefeiert. Da ging es fast so zu wie bei der Formel1.

Der gestrige Wettbewerb beim Buspulling war „just for fun“. Heute, am Sonntag, um 13:00 Uhr starten die 4. NRW-Meisterschaften und da geht es dann viel offizieller und mit sportlichem Ehrgeiz zur Sache.

Die Bühne am Schweinebrunnen gehörte gestern bis zum späten Abend der Rock & Pop Fabrik Iserlohn.  Im Stundentakt wechselten dort die Bands. Als letzte Gruppe stand „Schall & Rauch“ auf der Bühne und coverte äußerst hörenswert bis tief in die Nacht alles was Rang und Namen hat.

Auf der Rathausbühne trat ab 20:00 Uhr Meg Pfeiffer mit Band auf. Die junge hochtalentierte Musikerin aus Deutschland ist erfolgreich mit einem Musikstil, der hierzulande lediglich ein Dasein als Liebhaber-Genre fristet : Countrysound. Dem Publikum und auch mir hat es gefallen, Poker Face hört sich auch im Country-Stil verdammt gut an. Ein Klick auf das Foto führt direkt zum Video der Country-Version.

Trotz der extrem kühlen Witterung waren am späten Abend doch noch etliche Festivalbesucher auf den Straßen unterwegs.

Ich muss zugeben, ich hätte zu der Zeit gerne einen Glühwein genommen. Aber darauf war dann doch kein Getränkestand vorbereitet. 😉

 

Share

Leave a Reply