Warning: Use of undefined constant widget_share_on_facebook_register - assumed 'widget_share_on_facebook_register' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/21/d77207062/htdocs/versmoldblog/wp-content/plugins/shareonfacebook.php on line 269
Fussball « versmoldblog

Posts Tagged ‘Fussball’

Spielbericht

Herzlichen Dank an Matthias für den Spielbericht vom Wochenende im Kommentar zum vorherigen Eintrag. Ich kopiere ihn einmal hier an diese Stelle als eigenen Artikel, damit alle Interessenten ihn auch leicht finden.

Spielbericht D- Jugend SPVG Vermold – VFL Theesen
In einem ausgeglichenen Spiel mit einem Chancenplus für die SPVG ging man es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine. Bis dahin fielen die Gäste eher durch einige unfaire Aktionen auf und der Schiedsrichter mit einigen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen zugunsten der Mannschaft aus Theesen.
Nach der Pause starteten die Versmolder wie die Feuerwehr und gingen binnen 5 Minuten durch 2 Tore von Daniel mit 2:0 in Führung. In dieser Phase gelang alles und Tobias gelang das 3:0. Unsicherheiten bei Abwehr und Torwart führten zu 2 Theesener Toren und es stand aufgrund etlicher ausgelassener Chancen plötzlich nur noch 3:2. Letztlich bezwang Tobias nochmals den gut haltenden Theesener Torwart 5 Minuten vor dem Abpfiff per Abstauber zum 4:2 Siegtreffer !!
Es war der sechste Sieg in Folge; seit 12 Spielen ist man nun ungeschlagen! Samstag fährt man mit breiter Brust zum Tabellenführer !!

Da drücke ich doch jetzt schon die Daumen für Samstag. 🙂

Share

Eiskalter Wind…

…blies der D-Jugend am Samstag ins Gesicht. Das lag nicht nur am frostigen Wetter, sondern auch am BV-Werther II, der sehr druckvoll das Versmolder Tor ins Visier genommen hat. Das 1:0 für unsere Jungs hat sie aus der Reserve gelockt, sie mussten attackieren. Genutzt hat die ganze Anstrengung den Spielern aus Werther aber nix, denn der heimische Kasten blieb sauber, auch wenn man manchmal den Eindruck hatte, die Blauen wollen uns umrennen… 😉

Versmold hatte etliche Konterchancen, vergab sie aber ungenutzt. Wenn sie führen, bewegen sie sich immer etwas gemächlicher und nur so schnell wie eben nötig. 🙂

Der 4. Platz in der Tabelle, den sie sich erobert haben, ist ein ganz kuscheliges Plätzchen für die Winterpause bis zum 21. Februar. Dann geht’s weiter. Eine Weihnachtsfeier für die Spieler haben die Betreuer organisiert, sie fand bereits am Freitag statt. Es wurde gekegelt und natürlich Pommes in Mengen verdrückt. Wie ich hörte, haben alle viel Spaß dabei gehabt. Ich denke, das solche gemeinsamen Aktivitäten außerhalb des grünen Rasen den Zusammenhalt in der Mannschaft weiter festigen. Die zweite Saisonhälfte wird’s zeigen.

Allen Leserinnen und Lesern hier wünsche ich einen schönen dritten Advent.

Share

Kalte Füße…

…konnte man gestern im Kurt-Nagel-Stadion bekommen. Bei nasskaltem grauen Wetter behauptete sich unsere D-Jugend souverän gegen Steinhagen III. Der Gegener kam nur selten zum Torschuss und wenn, dann trafen sie auf Tobias, der bis auf einen Gegentreffer seinen Kasten mit guten Paraden sauber hielt. Das Ehrentor der Steinhagener geht auf das Konto einer zu dem Zeitpunkt etwas verträumten Abwehr. Ansonsten war es für Versmold das Spiel der vergebenen Chancen, das Ergebnis hätte noch wesentlich höher und deutlicher ausfallen können.

Szenen wie hier im Bild gab es immer wieder zu sehen, klare Torchancen wurden vergeben. Da muss der Trainer noch dran arbeiten. Die Betreuer der Mannschaft konnten trotzdem ganz entspannt dem Spiel folgen.

So stand es am Ende 6:1 und das Team ist verdient auf den 4. Tabellenplatz vorgerückt. Seit neun Spielen hat die Mannschaft nicht mehr verloren. Applaus.

Share

Sehr schön !!!

Es ist an der Zeit, wieder ein paar Worte über die D-Jugend zu schreiben. Gestern am Samstag fand die Begegnung zwischen dem TSV-Amshausen und den Versmoldern auf dem grünen Rasen statt. Mir war ja schon ein wenig bange um die Jungs, denn Amshausen ist ein recht starker Gegener. In der ersten Halbzeit schien mir Versmold wesentlich lauf- und einsatzfreudiger zu sein, kaum ein Ball wurde verloren gegeben und der Gegener sehr früh im Spiel gestört. Als gerechte Belohnung für diesen Kampfgeist fiel dann auch das 0:1 für Versmold. Der Torwart der Gastgeber hatte nur noch das Nachsehen, als Pascal nach Vorbereitung von Luis den Ball im Tor versenkte.

In der zweiten Spielhälfte konnte Amshausen seine Leistung steigern, aber ein 0:2 durch den gewohnt spielstarken Viktor nicht verhindern. Der Druck der Versmolder auf das gegnerische Tor war ungebrochen.

Erst kurz vor Ende der Spielzeit gelang Amshausen der Gegentreffer zum 1:2 und das war dann auch der verdiente Endstand. Gut gemacht, Jungs. 🙂

Den Bengels schau ich inzwischen wesentlich begeisterter zu als der Bielefelder Arminia, bei denen vergeht mir so langsam jeder Spaß. Ein Trauerspiel ist das !!

Share

Fußballnotiz

Ich befasse mich äußerst selten mit dem Thema Fussball, aber gestern war ich doch positiv überrascht, als ich einem Spiel der Versmolder D-Jugend zugeschaut habe. Da mir einige der jungen Helden aus der Nachbarschaft persönlich bekannt sind, war ich auf Wunsch im Stadion mit der Kamera vor Ort, um ein Mannschaftsfoto zu machen. Die Versmolder Bahnhof-Apotheke sponserte einen Satz Trikots und dieses neue Outfit muss natürlich im Bild festgehalten werden, bevor es reif für die Waschmaschine ist.

Gespielt wurde gestern im Kurt Nagel Parkstadion gegen Sennestadt. Die Versmolder D-Jugend gewann eindrucksvoll mit 10:1 gegen einen etwas konfus wirkenden Gegner. Der Torwart der Sennestädter wurde äußerst effektiv immer wieder von seinen Torpfosten unterstützt, ansonsten wäre das Ergebnis noch wesentlich deutlicher ausgefallen.  😉

Mal sehen, vielleicht schaue ich mir doch das eine oder andere Spiel an, ich bin schon ein wenig neugierig geworden. Die Bengels kicken nicht schlecht, der nächste Gegner ist Amshausen am 8.11 und das ist eine ziemlich harte Nuss. Man darf also gespannt sein.  🙂

Share

Sportnotiz :-)

Da sag noch einer, Fussballer sind alles hammerharte Kerle.

Im Sportteil des HK stand am Montag ein Artikel über die Begegnung des SC Bielefeld 04/26 gegen den SC Halle, in der Halle den Bielefeldern mit 5:0 unterlag. Halle musste ab der 60. Minute mit zehn Mann spielen, da Willhuber nach einem groben Foul vom Platz flog. Vorwurf des Haller Trainers nach dem Spiel an den Schiri, ich zitiere das HK:

„Das war der Knackpunkt. Das war eine Katastrophe, was der gepfiffen hat. Meine Jungs sind sehr sensibel, darunter leidet ihre Spielweise.“

Das is ja niedlich… 😉

Share