Warning: Use of undefined constant widget_share_on_facebook_register - assumed 'widget_share_on_facebook_register' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/21/d77207062/htdocs/versmoldblog/wp-content/plugins/shareonfacebook.php on line 269
Projekt52 « versmoldblog

Posts Tagged ‘Projekt52’

52/40

Das Thema bei Sari lautete: Wenn ich aus dem Fenster sehe…

…dann wird mir heute kotzübel, so richtiges Schmuddelwetter. 🙁

Da habe ich selber schuld, hätte ich gestern an Projekt 52 gedacht, dann wäre es ein Sonnenscheinfoto mit strahlend blauem Himmel geworden. Das ist übrigens der Ausblick, wenn ich so wie jetzt vorm PC hocke und mein greises Haupt um 45° vom Monitor weg nach rechts schwenke. 🙂

Share

52/37

Das Thema bei Projekt52 ist diesmal „Spaziergang bei Nacht“. Sari hat es mit diesen Worten definiert:

Der Herbst kommt, es wird langsam wieder früher dunkel draußen und bei Nacht sieht die Welt einfach mal anders aus. Dinge können gruseliger oder auch romantischer erscheinen, sie erhalten eine andere Ausstrahlung. Ich fordere Euch hiermit nun also auf mal im Dunkeln durch die Welt zu wandeln und einen schönen Nachtaugenblick für uns festzuhalten. Ich bin gespannt…

Ich habe einfach mal einen Spaziergang gemacht, einmal um die Siedlung, bei herrlichem Wetter und natürlich bei Nacht. Am Ende habe mich für diese Aufnahme an den Bahnschienen entschieden.  Mich zieht’s halt zur Eisenbahn. 😉

Share

52/36

Licht und Schatten, das ist Thema bei Projekt52 in dieser Woche. Wenn man sich darüber Gedanken macht, dann fällt einem so einiges ein. Licht und Schatten, Letzterer ist vom Licht abhängig und von einem Objekt, das ihn projeziert. Der Schatten ist irgendwie also immer der Dumme. 😉

Ohne Licht gibt es ihn nicht. Wenn ich die Leuchte drehe, muss er zwangsläufig mit und verändert sich, ob er will oder nicht. Als Schatten steht man schon ganz schön blöde da.

Ich hätte das gerne etwas indirekter dargestellt, vielleicht auch ein wenig verschlüsselt und auf die Gesellschaft bezogen. Aber da stelle ich dann schnell fest, wann ich an Grenzen stoße, die ein Hobbyknipser nicht so einfach durchbrechen kann. Da fehlt Equipment und da fehlten mir in diesem Fall auch Darsteller.

Share